Akne betrifft heutzutage nicht nur Jugendliche. Pickel, Pusteln und andere Unvollkommenheiten der Haut sind auch ein Problem der Erwachsenen. Unabhängig von den Ursachen können Sie diese Hauterkrankung dank den chemischen Peelings bekämpfen. Vielleicht sollten Sie eine solche Behandlung ausprobieren?

Methoden gegen Akne

Wenn Sie Akne ein für allemal bekämpfen wollen, müssen Sie zunächst die Ursachen kennenlernen. Das sind u.a.:

  • eine übermäßige Abschuppung der Haut – die Haut schuppt falsch, und abgestorbene Hautzellen verstopfen die Poren, was zur Entstehung von Pickeln und Pusteln führt,
  • eine übermäßige Talgproduktion – Talg hinterlässt auf der Haut eine Schicht, die sogar das Make-up nicht kaschiert,
  • Bakterien – vermehren sich in den verstopfen Poren, rufen Hautentzündungen hervor.

Fruchtsäuren gegen Akne

Eine wirksame Methode gegen Akne ist ein chemisches Peeling mit Fruchtsäuren. Die Behandlung reduziert Akne und beugt der Entstehung von neuen Pickeln und Pusteln vor. Chemische Peelings entfernen darüber hinaus die Oberhaut, reinigen die Haut, spenden Feuchtigkeit und regulieren die Arbeit von Talgdrüsen. Eine solche Behandlung bekämpft auch Bakterien, die Entzündungen auslösen. Fruchtsäuren regenerieren den Hydrolipid-Mantel der Haut und sind eine Unterstützung bei den professionellen Behandlungen.

Behandlungen mit AHA- und BHA-Säuren

Die Kosmetikerin reinigt zunächst die Haut, um Talg und Schmutz zu entfernen. Dann trägt sie ein spezielles Produkt mit Fruchtsäuren auf und beobachtet die Reaktion der Haut. In Abhängigkeit vom Zustand der Haut lässt sie die Mischung circa 10 Minuten einwirken. Wenn sie keine allergischen Reaktionen merkt, trägt sie die nächste Schicht Produkt auf. Dann neutralisiert sie die Säuren und trägt ein linderndes Pflegeprodukt auf. Die Kontraindikationen für die Behandlung mit Fruchtsäuren sind: Allergien, Haut mit Neigung zu Couperose, Herpes, Neigung zu Keloiden, Ekzeme, Einnahme von Medikamenten mit Vitamin A, Schwangerschaft, Stillzeit, Sonnenbrand.

Chemisches Peeling – Effekte

Die Effekte merken Sie schon nach der ersten Behandlung. Chemische Peelings glätten die Haut, hellen Verfärbungen auf, bewirken auch, dass die Haut nicht glänzt. Die Fruchtsäuren verbessern die Gesichtsform, reduzieren kleine Falten, straffen die Haut, und die Cremes ziehen dann besser und tiefer in die Haut ein. Eine solche Behandlung verbessert darüber hinaus den Blutkreislauf in den Hautzellen und das Hautkolorit, lindert auch Entzündungen.